TOXISCHE MÄNNLICHKEIT

Aussteigerprogramm für Einsteiger

Workshop für Gruppen und Einzelpersonen

Der Workshop vermittelt die Basics zu unseren drei Schwerpunkten: Männerbünde, Männerfantasien und Kritische Männlichkeit.
Was genau ist eigentlich toxische Männlichkeit? Bin ich selbst toxisch? Bin ich wirklich ein guter Partner, Vater und Freund? Wie männlich sind meine Musik, meine Filme, mein Social Media? Wie männlich mein Job, meine Beziehungen, mein Sex? Und ist mein Blick auf die Welt tatsächlich so frei und grenzenlos, wie ich glaube?
In Wahrheit erleben wir die ewige Wiederholung des Immergleichen. Wir alle sind in einer Welt mit beschränktem Horizont aufgewachsen. Männerfantasien dominieren seit Jahrtausenden Kunst und Kultur. Bis heute! Der Impact männlich dominierter Erzählungen und Trope auf das gesellschaftliche Unterbewusstsein ist gigantisch. Männerbünde beHERRschen immer noch sämtliche Lebensbereiche. Männerbünde sind männliche Monokulturen in Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft. Sie bilden das Fundament für Misogynie, Gewalt, Rassismus, Faschismus, Verschwörungstheorien, Hate Speech und Mansplaining. Männliche Schweige- und Blockadekulturen verhindern alles, was die Welt jetzt voranbringen würde, Klimaschutz, Diversität, Feminismus, Gleichstellung und vieles mehr. Männlich dominierte Strukturen bringen Machtmissbrauch, Gewalt und Angst in die Welt, der russische Angriffskrieg, die Fussball-WM in Katar, die katholische Kirche. Von Elon Musk, Trump, Boris Johnson bis Bolsonaro, die traditionelle Männlichkeit macht noch einmal den Macker. Doch trotz Backlash, das Patriarchat bröckelt. Das haben die letzten Jahre gezeigt. Höchste Zeit, die Männermonotonie hinter uns zu lassen und auszusteigen!
Viele Menschen kämpfen heute für eine vielfältige, diskriminierungsfreie und nachhaltige Zukunft. Sie haben damit begonnen, Frauen*, inter, trans und non-binary Personen zuzuhören und ihre eigenen Rollen und Privilegien konsequent zu hinterfragen. Wir wollen Euch darin unterstützen, traditionelle Rollenbilder zu überwinden, damit Eure Erfahrungen, Erzählungen und Beziehungen künftig diverser, interessanter und erfolgreicher sind als je zuvor.
Gehen wir auf Entdeckungsreise! Mit einer lebendigen, spannenden Diskussion, in der wir kritisch über Männlichkeit sprechen. Der Männerforscher Christoph May moderiert mit seiner ganzen Expertise und Erfahrung. Er sorgt für einen respektvollen Umgang, ausgeglichene Redeanteile und einen Austausch auf Augenhöhe. Zusammen schaffen wir eine warme, empathische Atmosphäre, ist wie Urlaub. Offen, zugewandt und super interessant! Wir detoxen am Strand, während das Patriarchat baden geht. Christoph May achtet derweil darauf, dass alle beim Thema bleiben, Stichwort Derailing. Er erkennt und benennt die typischen Abwehrstrategien, um einen sachlichen, faktenbasierten und konstruktiven Austausch auf professioneller Ebene zu ermöglichen. Denn toxische Männlichkeit ist ein strukturelles Problem, es betrifft uns zwar alle, aber niemand muss es persönlich nehmen. 
Wie wird Mann Feminist? Erster Schritt: Zuhören! Aha Erlebnisse und andere Abenteuer warten auf Dich. Mit unseren Inputs, wissenschaftlichen Fakten und Fun Facts wirst Du beginnen, alles mit anderen Augen zu sehen. Gemeinsam lassen wir die Sonne der Awareness aufgehen. In Zukunft kannst Du sie dann nicht mehr nicht sehen, so geht es uns auch. Sie wirft ein neues Licht auf einfach ALLES! Wir versprechen Dir, Du wirst nicht mehr zurück wollen. Denn für den Mann von heute ist intersektionaler Feminismus eine Lebensaufgabe, ja der Hauptgewinn, Offenbarung und Erlösung zugleich. Steigt endlich ein! Wir rudern Euch rüber. Leinen los! Der Wind steht gut, die Zeit ist reif. Volle Fahrt voraus!

Steigt ein, steigt aus. Denn wer schweigt, stimmt zu.

Der Workshop richtet sich an alle Geschlechter und möchte vor allem Männer und männlich gelesene Personen ansprechen. Du hast keine Gruppe? Du wünschst einen Fettnäpfchen Check für Deine neueste Idee? Christoph May berät Dich gerne persönlich zu Deinen Werken und Projekten. Damit sie nicht aus der Zeit fallen. Wir verpassen Dir ein feministisches Update, mit dem Du auch in Zukunft up to date bist!
Buchen Sie mich für einen Vortrag oder ein Seminar, engagieren Sie mich für Lehrtätigkeiten, Vorlesungsreihen und Konferenzen. Falls Sie eine Reihe oder eine Fortbildung planen, erstelle ich gern ein Programm mit Ihnen. Schreiben Sie mir eine Mail an detoxmasculinity@gmail.com oder rufen Sie mich an unter 0177 5066811.
Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen!

Christoph May

Scroll to Top